Neu: 08.01.2022

Das Konzert mit dem Jerusalem Quartet am 23. Januar 2022 findet live statt:
Einladung und Informationen für Konzert am 23. Januar 2022, 17:30 und 20 Uhr

Sehr geehrte Konzertbesucher*innen, sehr geehrte Interessenten an Klassik-Konzerten,

Wir haben uns sehr gefreut, dass in den Monaten Oktober und November die erfolgreiche Durchführung von sechs Quartett-Abenden möglich war. Wir hoffen, dass die Besucher unserer Konzerte durch die hohe Qualität der Konzerte für Ihr fast eineinhalb-jähriges Warten belohnt wurden. Uns war und ist immer ein Anliegen, Konzerte trotz Corona-Beschränkungen durchzuführen zu und nicht absagen zu müssen – auch wenn dies bei dem Brentano-Konzert viermaliges Verschieben verlangte.

Für das kommende 2. Konzert der quartettissimo!-Saison 2021/22 mit dem Jerusalem Quartet aus Tel Aviv (Israel) möchten wir Sie ganz herzlich einladen. Wir freuen uns sehr, dass das Konzert trotz derzeitiger „Corona-Restriktionen“ live stattfinden kann und nicht verschoben oder gar abgesagt werden muss.

 Jerusalem Quartet (Foto: Felix Broede)

Auf dem Programm stehen die beiden Meisterwerke:

Dimitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 8, op. 110
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 12 Es-Dur, op. 127

Wie kaum ein anderes Ensemble bewahrt das Jerusalem Quartet die lebendige Tradition des Streichquartetts. Mit seinem warmen, vollen, beinahe menschlichen Klang und der Ausgewogenheit zwischen hohen und tiefen Stimmen hat das Ensemble seine innere Mitte gefunden. Das erlaubt es ihm, die Feinheiten im klassischen Repertoire herauszuarbeiten und sich gleichermaßen in sich gefestigt wie offen neuen Gattungen und Epochen zu widmen – und immer weiter nach vollkommener klanglicher Perfektion zu streben.

Das Jerusalem Quartet ist ein regelmäßiger und beliebter Gast auf den großen Konzertbühnen dieser Welt. Hohes Ansehen genießt es besonders in Nordamerika, wo das Quartett regelmäßig in Städten wie New York, Chicago, Los Angeles, Philadelphia, Cleveland und Washington, so wie bei dem Ravinia Festival auftritt. Aber auch in Europa trifft das Ensemble auf ein begeistertes Publikum und tritt in allen wichtigen Sälen sowie bei diversen Festivals wie der Schubertiade Schwarzenberg, dem Verbier Festival, Rheingau Musikfestival, den Salzburger Festspielen oder dem Schleswig Holstein Musikfestival auf.

Durch die Ergänzungen der 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 14. Dezember 2021 sind wir erneut gezwungen, das Konzert am 23. Januar 2022 mit dem Jerusalem Quartet aus Tel Aviv wiederum zu modifizieren. Waren bisher 50% Besucher-Auslastung erlaubt, liegt die Besucher-Beschränkung jetzt bei 25%, d.h. bei maximal 125 Besuchern. Die gestrige Bund-Länder-Konferenz hat keine Änderung hinsichtlich Veranstaltungen ergeben. Dem gegenüber stehen derzeit mehr als 150 Abonnenten und zusätzliche Einzelkarten-Käufer. Wir möchten trotz dieser Situation das Konzert nicht absagen. Für die notwendigerweise geänderten Konzertbedingungen hoffen wir auf Ihr Verständnis, möchten wir dadurch unseren Beitrag zur Aufrechterhaltung der hiesigen Kulturszene leisten (trotz eingeschränkter Einnahmen, die das notwendige Konzertbudget bei weitem nicht decken).

Wir danken dem Jerusalem Quartet, dass es bereit war, uns entgegen zu kommen und uns flexibel eine Lösung zur infektionssicheren Durchführung dieses Konzerts mit der vorgegebenen Besucher-Obergrenze im Kurhaus-Saal anzubieten. Dies erlaubt die Realisierung der notwendigen 1,5-Meter-Abstände zwischen den Sitzplätzen und zwischen den Reihen sowie jeweils Besucherzahlen bis zu 25%. So können Sie dieses Konzert trotz der „Corona-Situation“ ohne Bedenken live genießen.

Um den staatlichen Vorgaben zu genügen, haben wir uns entschlossen, das Konzert am 23. Januar 2022 zweimal anzubieten: Um 17:30 Uhr und 20 Uhr. Vor beiden Konzerten wird es jeweils eine dreiviertel Stunde vorher (16:45 bzw. 19:15 Uhr) eine Einführungsveranstaltung geben.

Bitte haben Sie Verständnis, dass das Quartett nicht zweimal hintereinander das komplette geplante Programm mit zusätzlich Beethoven op. 18,1 spielen kann, dies wäre mit insgesamt über drei Stunden reiner Spielzeit eine Überforderung für das Quartett und ist bei geteilten Veranstaltung auch an anderen Orten nicht üblich.

Wir bitten ebenfalls um Ihr Verständnis, dass wir eine Aufteilung bezüglich 17:30 bzw. 20 Uhr vornehmen müssen (auch wegen der notwendigen Nachverfolgbarkeit), wobei wir versucht haben, Ihre „Reihennachbarn“ durch reihenweise Aufteilung auf die beiden Termine zu erhalten.

Die noch verfügbaren Plätze werden hinsichtlich Anfangszeiten entsprechend zugeordnet, bitte berücksichtigen Sie dies beim Kauf Ihrer Karten. Bereits gekaufte Plätze bleiben gleich, jedoch ändern sich die Anfangszeiten:

Plätze in ungeraden Reihen (1, 3, 5, etc.) sowie  Balkon Reihe 1 und rechts: Beginn 20 Uhr
Plätze in geraden Reihen (2, 4, 6, etc.) sowie Balkon Reihe 3 und links: Beginn 17:30 Uhr

Vorverkauf: Online bei www.muenchenticket.de (mit entsprechendem Saalplan)
sowie bei allen MünchenTicket-Büros (089-54818181), und der Tourist-Info (08041-7867-0).
Abendkasse (soweit noch Restkarten vorhanden sind) jeweils 1 Stunde vor Konzertbeginn.

Bitte beachten Sie die unten aufgeführten Zugangsbedingungen. Aktuelle Tests sind vor beiden Veranstaltungen am Konzert-Sonntag zwischen 15 und  19 Uhr im direkt benachbarten VitalZentrum Bad Tölz möglich.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Besuch der Konzerte mit dem Jerusalem Quartet am 23. Januar 2022!

KLANGERLEBNIS e.V.
Dr. Christoph Kessler, Vorsitzender

Ergänzungen der 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 14. Dezember 2021

Zugangsbedingungen gemäß Gemäß Anpassung 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 14.12.2021 (derzeit gültig bis 12.01.2022) gilt für Dreifach-Geimpfte (14 Tage nach Booster-Impfung: vollständige Covid-19-Impfung einschließlich dritter Boosterimpfung mit schriftlichem oder elektronischem Impfpass) die 2G-Zugangsregel für dieses Konzert.

Für Zweifach-Geimpfte (14 Tage nach Zweit-Impfung: vollständige Covid-19-Impfung mit schriftlichem oder elektronischem Impfpass) und Genesene (schriftliches gültiges Genesenen-Zertifikat) gilt die 2G-Plus-Zusatzregel mit Ergänzung durch einen zusätzlichen schriftlichen oder elektronischen aktuellen negativen Testnachweis, d.h. unter Aufsicht vorgenommener Antigentest zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttests), der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde. 

Ein unter Aufsicht vorgenommener Antigentest ist direkt vor dem Konzert möglich im benachbarten VitalZentrum Bad Tölz, Ludwigstr. 18a, 83646 Bad Tölz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Derzeitige Öffnungszeiten am Sonntag: 9-13 Uhr, 15-19 Uhr. 

Die Anzahl der Plätze ist reduziert, die zusätzliche Sicherheit durch Abstände ist gegeben (1,5 Meter-Abstandsregel). Einlass nur mit FFP 2-Mundschutz, am Platz kann der Mundschutz abgenommen werden. Einführungsveranstaltung in Gänze mit FFP 2-Mundschutz.

 

01.01.2022

Alle besten Wünsche zum Neuen Jahr!

Nach besinnlichen Tagen zu Weihnachten und zwischen den Jahren mit hoffentlich wieder positiven Aussichten im Neuen Jahr 2022 nach der vierten Corona-Welle unter Erhalt  besonderer Konzerte mit herausragenden Streichquartetten möchten wir Ihnen in schwierigen und belastenden Zeiten alle guten Wünsche fürs Neue Jahr 2022 senden. Wir hoffen, dass möglichst weitgehende Impfungen und geeignete Vorsichts-Maßnahmen auch bei der Omikron-Variante Erfolg haben werden.

Ich danke Ihnen, dass Sie so viel Interesse an unseren Konzerten zeigten (mit gut besuchten Konzerten - die nachgeholt alle stattfinden konnten -  und über 21.300 (!) Internetaufrufen im vergangenen Jahr 2021, nach ca. 7.000, 9.000, 15.000 in den Jahren 2018, 2019, 2020). Wir wünschen Ihnen, dass durch weitgehende Impfungen und rasche Anpassung des Impfstoffs an die veränderte Omikron-Variante (was durch den neuen mRNA-Impfstoff in kürzester Zeit möglich ist, ein großer Erfolg neuester Forschung!) in absehbarer Zeit die Fallzahlen deutlich reduziert sein werden, um dann unser Leben wieder normalisieren zu können: mit verantwortungsvollen Öffnungen im Neuen Jahr bei Kulturveranstaltungen und wieder "normaler" Konzerte.

Susanne und Dr. Christoph Kessler

 

29.12.2021

Infektionsschutz-bedingte Obergrenzen (25% Auslastung) erfordert Teilung der Veranstaltung am 23.01.2022: Veranstaltung bleibt jedoch trotz Besucher-Limitierungen erhalten!

Wegen Infektionsschutz-bedingter Besucherobergrenzen (25% Auslastung) muss die Veranstaltung geteilt werden: zwei Veranstaltungen mit Beginn 17:30 Uhr und 20 Uhr jeweils mit den Hauptwerken Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 8, op. 110 und Beethoven: Streichquartett op. 127. Bereits gekaufte Plätze bleiben gleich, jedoch ändern sich die Anfangszeiten: Plätze in ungeraden Reihen (1, 3, 5, etc.) sowie  Balkon Reihe 1 und rechts: Beginn 20 Uhr, Plätze in geraden Reihen (2, 4, 6, etc.) sowie Balkon Reihe 3 und links: Beginn 17:30 Uhr. Die noch verfügbaren Plätze werden ebenfalls entsprechend zugeordnet, bitte berücksichtigen Sie dies beim Kauf.

 

18.12.2021

Ein schönes Geschenk zum Neuen Jahr: Karten für das Konzert mit dem Jerusalem Quartett!

Sie suchen noch nach einem schönen Geschenk fürs Neue Jahr? Dabei können wir Ihnen helfen: mit Einzelkarten für das Jerusalem Quartett können Sie jeden Klassik-Liebhaber erfreuen! Schenken Sie Ihrer Familie oder auch Ihren Bekannten Karten für dieses besondere Konzert, vielleicht haben Sie ja auch Lust, selbst mitzugehen, um so einen schönen Konzertabend zu genießen. Ergänzt wird das Konzert durch eine vorausgehende Einführungsveranstaltung, in der Sie viel Wissenswertes über die aufgeführten Werke erfahren. Der Eintritt dazu ist frei.

Vorverkauf: Online bei www.muenchenticket.de, bei allen  MünchenTicket-Büros (089-54818181), der Tourist-Info (08041-7867-0). Abendkasse 1 Stunde vor Konzertbeginn.

 

02.12.2021

Completion of worldwide announcement of 1st International String Quartet Competition Bad Tölz 2023

The 1st International String Quartet Competition Bad Tölz 2023 was announced with all competition documents by e-Mail and by letter to additional 65 overseas music institiutions and academies in USA, Canada, Singapore, South-Korea, Taiwan, Hong Kong, China, Japan and Australia. In total 205 leading music schools and academies have been addressed worldwide.
With this broad announcement we hope to reach young and highly talented string quartets from all over the world who will register for the 1st International String Quartet Competition Bad Tölz 2023.

 

29.11.2021

Start of worldwide announcement of 1st International String Quartet Competition Bad Tölz 2023

The 1st International String Quartet Competition Bad Tölz 2023 was announced with all competition documents by e-Mail and by letter to 140 music institiutions and academies in Germany, Austria, Swiss, France, Italy, Spain, Belgium, Netherlands, Norway, Sweden, Finland Estland, Lettland, Lithuania, Poland, Tschech Republic, Hungary, Romania, Russia, Israel.
It is planed to complete this annoucement end of the week to USA, Canada, South-Korea, Japan, China and Australia.
 

 

 

  

Förderer und zuwendende Organisationen

  Stadt Bad Tölz   WirtschaftsForum Oberland e.V.    

KLANGERLEBNIS e.V.

   
Roche Diagnostics GmbH             
   Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen     Stadtwerke Bad Tölz GmbH      

Oberbank - 3 Banken Gruppe

  Bayerischer Kulturfonds Bezirk Oberbayern   Stiftung Bayerischer Musikfonds   BR KLASSIK